8. Spieltag SV Machtilshausen – SG Hammelburg I/Fuchsstadt II 2:0 (2:0) 15.09.2019

Den Unterschied in diesem Spiel machte Machtilshausens Niklas Bischof. Er erzielte beide Treffer seiner Mannschaft. Zunächst traf er auf Vorlage von Christian Simon, ehe er einige Minuten später einen Freistoß aus 23 Metern in die Maschen beförderte. Die Gäste hatten nur wenig entgegenzusetzen und erspielten sich keine nennenswerten Torchancen. „Mit dem 2:0 haben wir uns am Ende begnügt. In der zweiten Halbzeit müssen wir die Konter viel besser ausspielen“, monierte Machtilshausens Pressewart Clemens Schmitt. Weiterhin ungeschlagen bleibt Machtilshausen dran an Tabellenführer Oberleichtersbach.
Tore: 1:0, 2:0 Niklas Bischof (26., 32.) (Quelle: www.infranken.de)

7. Spieltag SG Oberleichtersbach/Modlos – SV Machtilshausen 0:0 (0:0) 07.09.2019

Tabellenführer SG Oberleichtersbach hat im Topspiel der A-Klasse 1 den Zweitplatzierten aus Machtilshausen auf Abstand gehalten. Und das ohne Toptorjäger Florian Friebel. Sein Fehlen machte sich bemerkbar, denn die sonst so treffsichere Offensive biss sich an Machtilshausens Abwehr die Zähne aus. Beide Mannschaften neutralisierten sich weitestgehend, boten den Zuschauern aber ein umkämpftes und intensives Spiel. „Beide waren heute sehr fokussiert und konzentriert, so wie man das von Machtilshausen und Oberleichtersbach gewohnt ist“, lobte SG-Informant Alexander Bub. Die besten Chancen der Partie hatte Christian Mützel aufseiten der Gäste. Er traf jedoch zwei Mal nur die Latte. Somit bleiben beide Mannschaften ungeschlagen und belegen weiterhin die vordersten Plätze. (www.infranken.de)

6. Spieltag SV Machtilshausen – SV Garitz 2:1 (1:1) 01.09.2019

Machtilshausen gewann auch das fünfte Spiel der Saison und hält Schritt mit Oberleichtersbach. Doch das Spiel gegen Garitz war ein hartes Stück Arbeit. Schon in der ersten Minute hatte Christian Mützel nach Pass von Niklas Bischof die erste Chance, im direkten Gegenzug vergab Björn Schlereth für Garitz. Im zweiten Versuch machte es Christian Mützel besser und verwertete einen langen Ball von Mario Kamm. Wenig später drosch Maros Balogh einen unfassbaren Freistoßball von der Mittellinie auf den Kasten der Machtilshäuser, den Fabian Hollmeyer nur mit Mühe aus dem Winkel fischen konnte. Bei Benedikt Nieblings Ausgleich war der SV-Keeper kurz darauf machtlos. Das 2:1 durch Christian Simon konnten die Hausherren dann trotz hohen Drucks des Gegners über die Zeit retten.

Tore: 1:0 Christian Mützel (12.), 1:1 Benedikt Niebling (19.), 2:1 Christian Simon (58.). Gelb-Rot: Benedikt Niebling (90., Garitz). (Quelle: www.infranken.de)

5. Spieltag TSV Stangenroth – SV Machtilshausen 1:4 (0:1) 25.08.2019

Die Rollen waren vor dem Spiel in Stangenroth relativ klar verteilt. Mit Machtilshausen war ein Meisterschaftsfavorit, der bislang noch keinen Punktverlust hinnehmen musste, zu Gast. Dennoch hielt die Elf von Alexander Latus gut dagegen und hätte sich fast mit einem Unentschieden in die Halbzeit gerettet. Doch Santo Schneider hatte etwas dagegen und brachte Machtilshausen in Front. Christian Mützel legte in der zweiten Halbzeit nach. Der Anschlusstreffer von Johannes Edelmann machte dem TSV noch einmal Mut, der allerdings umgehend von Maximilian Schlereth per Doppelpack zunichte gemacht wurde. Machtilshausen gewann auch das vierte Saisonspiel und bleibt punktgleich mit Tabellenführer Oberleichtersbach.

Tore: 0:1 Santo Schneider (38.), 0:2 Christian Mützel (64.), 1:2 Johannes Edelmann (79.), 1:3, 1:4 Maximilian Schlereth (80., 84.). (Quelle: www.infranken.de)

3. Spieltag SG Thulba II/ Frankenbrunn – SV Machtilshausen 1:3 (1:1) 11.08.2019

Die favorisierten Machtilshäuser waren wohl etwas überrascht von der Spielfreude der Spielgemeinschaft. Zwar erspielte sich der Gast die erste gute Chance durch Christian Mützel, doch im Gegenzug fuhr die SG einen schnellen Konter und ging durch Rene Leurer in Führung. Machtilshausen war zwar weiterhin nicht voll auf der Höhe, ein unhaltbarer Distanzkracher von Christian Mützel brachte dennoch den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit kam die Elf von Manuel Keß besser in die Zweikämpfe und belohnte sich in Person von Niklas Bischof nach einer gelungenen Kombination mit der Führung, die Maximilian Schlereth ausbaute. „Das war trotzdem eine sehr gute Leistung von Thulba“, lobte Machtilshausens Pressewart Clemens Schmitt.

Tore: 1:0 Rene Leurer (7.), 1:1 Christian Mützel (29.), 1:2 Niklas Bischof (60.), 1:3 Maximilian Schlereth (75.). (Quelle: www.infranken.de)

Pokal-Achtelfinale

Eine Herkulesaufgabe: SV Machtilshausen – FC Thulba (heute, 18:30).

Mit dem Bezirksligisten FC Thulba hat der SV Machtilshausen ein echtes Hammer-Los für das Achtelfinale gezogen. Die Gelb-Schwarzen sind momentan gut drauf und haben jüngst sogar mit dem TSV Gochsheim einen Mitfavoriten um die Meisterschaft besiegt. Der zweite Platz steht also momentan für Victor Kleinhenz und seine Mannen auf der Habenseite. Doch auch die Machtilshäuser haben in dieser Saison schon bewiesen, dass in Sachen Kreisklassen-Aufstieg wieder mit ihnen zu rechnen ist. Drei Siege und lediglich zwei Gegentore lautet die Bilanz für Manuel Keß und seine Mannschaft, die momentan an der Tabellenspitze der A1 thront. (Quelle: www.anpfiff.de)

2. Spieltag SV Machtilshausen – SV Römershag 3:0 (1:0) 04.08.2019

„Gerade nach dem Relegations-Drama tat uns der verdiente Erfolg vor heimischem Publikum heute richtig gut“, freute sich Machtilshausens Abteilungsleiter Clemens Schmitt. Dabei dauerte es bis kurz vor der Pause, bis Christian Mützel die Gastgeber auf die Siegerstraße brachte. Beim 2:0 ließ Johannes Zink Römershag-Keeper Patrick Shabou aus zwanzig Metern keine Abwehrchance. Dieser machte beim 3:0 keine gute Figur, als er einen hohen Ball durch die Hände gleiten ließ und Christian Mützel nur noch einschieben musste. „Römershag war nur auf Konter ausgerichtet, wir haben das aber auch gut gespielt“, resümierte Clemens Schmitt.

Tore: 1:0 Christian Mützel (42.), 2:0 Johannes Zink (50.), 3:0 Christian Mützel (79.). (Quelle: www.infranken.de)

1. Spieltag FC Elfershausen – SV Machtilshausen 1:3 (1:2) 28.07.2019

„Der Sieg für Machtilshausen ist verdient. Dennoch hat unsere sehr junge Mannschaft phasenweise guten Fußball gespielt“, sagte FC-Pressewart Norbert Schwab. Nach acht Minuten entschied Schiedsrichter Bernhard Popp auf Strafstoß für den Gastgeber. Der normalerweise treffsichere Elfmeterschütze Lukas Schwab scheiterte an SV-Keeper Manuel Schmidt. Elfershausen zeigte spielerische Klasse. Nach einer Doppelpasskombination setzte Marcel Schiffermüller den Ball sehenswert in den Winkel. Doch der Aufstiegsaspirant aus Machtilshausen drehte die Partie. Nach schnellen Spielzügen trafen Christian Simon und Santo Schneider, der das Derby nach Zuspiel von Sebastian Schnabel schließlich entschied. Bastian Reusch im FC-Tor verhinderte kurz vor Schluss noch das 4:1. (Quelle: www.infranken.de)

Tore: 1:0 Marcel Schiffermüller (35.), 1:1 Christian Simon (38.), 1:2, 1:3 Santo Schneider (39., 55.). Bes. Vorkommnis: Manuel Schmidt (Machtilshausen) pariert Foulelfmeter von Lukas Schwab (8.).

25. Spieltag SV Machtilshausen – TSV Stangenroth 8:0 (2:0) 12.05.2019

SV-Trainer Manuel Keß hatte nach zuletzt schwankenden Leistungen eine Steigerung von seinen Spielern erwartet, und das hatten sich die Machtilshäuser offenbar zu Herzen genommen. Die überforderten Gäste aus Stangenroth hatten kaum etwas entgegenzusetzen und hatten Glück, dass der Hausherr im ersten Durchgang noch sehr fahrlässig mit seinen Chancen umging. „Das war eine tolle Leistung, auch wenn in der ersten Halbzeit noch mehr drin gewesen wäre“, lobte Pressewart Clemens Schmitt. „Jetzt sind wir natürlich froh, dass wir den Relegationsplatz schon sicher und nicht mehr den Druck haben, in Schondra nächste Woche unbedingt gewinnen zu müssen.“

Tore: 1:0 Christian Simon (24.), 2:0, 3:0, 4:0 Markus Schmitt (35., 50., 55.), 5:0 Sebastian Schnabel (70.), 6:0 Santo Schneider (72.), 7:0 Tobias Koch (84.), 8:0 Christian Mützel (88.). (Quelle:www.infranken.de)