23. Spieltag SV Machtilshausen – FC Hammelburg 5:0 (3:0) 28.04.2019

Machtilshausen ging von Anfang an mit viel Druck zu Werke und schnürte Hammelburg förmlich ein. Auch als das Spiel nach einer halben Stunde bereits entschieden schien, machte der SV keine Anstalten, die Führung zu verwalten, sondern stürmte weiter munter nach vorne. Neben den Torschützen Christian Mützel und Santo Schneider, der von der Abwehr zu keiner Zeit in den Griff zu bekommen war, glänzte Marco Zier im Mittelfeld als Strippenzieher. „Wir wollen im Kampf um die Aufstiegs-Relegation jetzt weiter konzentriert bleiben bis zum Showdown in Schondra am letzten Spieltag“, kündigte SV-Pressewart Clemens Schmitt an.

Tore: 1:0 Christian Mützel (21.), 2:0 Santo Schneider (30.), 3:0 Christian Mützel (31.), 4:0, 5:0 Santo Schneider (62., 81.). (Quelle: www.infranken.de)

22. Spieltag DJK Schlimpfhof – SV Machtilshausen 1:2 (0:1) 20.04.2019

„Der Sieg für Machtilshausen war am Ende schon verdient, trotzdem war das eine gute Leistung. Vielleicht sogar unser bestes Saisonspiel“, freute sich DJK-Abteilungsleiter Christoph Kleinhenz über den mutigen und disziplinierten Auftritt seiner Mannschaft. Die Abwehr um Libero Rafael Brand machte den Gästen das Leben schwer und Schlimpfhof strahlte bei Standards durchaus Gefahr aus. So traf Markus Schott mit seinem Freistoß kurz vor der Halbzeit nur die Latte. In der Schlussphase bot sich sogar mehrfach die Chance zum späten Ausgleich, doch Mike Löschner scheiterte am Machtilshäuser Torwart und auch eine gefährliche Ecke in der letzten Minute konnte der SV mit vereinten Kräften klären.

Tore: 0:1 Christian Mützel (9.), 1:1 Philipp Kleinhenz (52.), 1:2 Niklas Bischof (60.). (Quelle: www.infranken.de)

21. Spieltag SV Machtilshausen – TSVgg Hausen 2:1 (1:1) 14.04.2019

In einer umkämpften ersten Halbzeit operierte die TSVgg Hausen vorrangig mit langen Bällen in die Spitze. Ein solcher führte auch zur ersten guten Chance durch Chris Kraus, dessen Kopfball SV-Keeper Fabian Hollmeyer glänzend parierte. Wenig später machte Kraus es besser, sein abgefälschter Schuss von der Strafraumkante landete unhaltbar im langen Eck. Nach einem präzisen Zuspiel von Christian Mützel glich Christian Simon aus. In der Schlussphase schwächte sich Machtilshausen mit einem Platzverweis selbst und versuchte danach in erster Linie, nicht in Rückstand zu geraten. Der starke Mützel war kurz vor Schluss aber nur per Foul zu stoppen und Jörg Schmitt wuchtete den fälligen Strafstoß zum umjubelten Sieg in die Maschen. Damit festigten die Machtilshäuser ihren zweiten Platz, den auch die ambitionierten Hausener gerne in Besitz nehmen würden.
Tore: 0:1 Chris Kraus (28.), 1:1 Christian Simon (39.), 2:1 Jörg Schmitt (88., Elfmeter). Gelb-Rot: Tobias Koch (79., Machtilshausen), Timo Schmitt (88., Hausen). (Quelle: www.infranken.de)

20. Spieltag TSV Oberthulba – SV Machtilshausen 2:1 (2:0) 07.04.2019

Schon nach zehn Minuten ging der Tabellenführer im Topspiel in Führung. Die Flanke von Felix Lutz fand im Oberschenkel von Markus Markert einen Abnehmer, noch dazu behinderten sich Torhüter und Abwehrspieler der Gäste gegenseitig. Vor dem Pausenpfiff erhöhte Felix Lutz nach einer Kombination mit Marius Schubert auf 2:0. Santo Schneider verkürzte für den SVM, doch zum Ausgleich sollte es in einer körperbetonten und chancenarmen Partie nicht mehr reichen. „Machtilshausen war die letzten zehn Minuten echt stark, mit ein bisschen Pech geht das Spiel sogar 2:2 aus. So sind wir aber mit den drei Punkten zufrieden“, fasste Abteilungsleiter Kevin Voll die Schlussphase zusammen.
Tore: 1:0 Markus Markert (9.), 2:0 Felix Lutz (40.), 2:1 Santo Schneider (68.). (Quelle: www.infranken.de)

Mitglieder des SV Machtilshausen waren sehr fleißig

Dank zusätzlicher Feste kann der Verein Einnahmen verbuchen, die dem Vereinsheim zugute kommen. Die Erste Mannschaft belegt derzeit den zweiten Platz in der Tabelle.

Mit großer Begeisterung hat das Grillteam auf die Neuerungen in der Grillbude reagiert. Florian Stöth

Die Mitglieder des SV Machtilshausen waren sehr fleißig im vergangenen Jahr, wie Vorsitzender Dominik Warmuth in der Jahreshauptversammlung sagte. Neben den üblichen Vereinsfesten hätten die Mitglieder des SV gleich zwei weitere Feste veranstaltet, um die Vereinskasse zu füllen. Gleichzeitig erklärte er, dass nur deshalb Investitionen möglich seien. Die Einnahmen würden wieder ins Vereinsheim investiert.

So wurde im Außenbereich eine neue Bandenwerbung installiert. In der Küche fanden umfangreiche Renovierungsarbeiten statt, so wurde unter anderem eine neue Gastronomie-Spülmaschine mit einer passenden Edelstahlspüle gekauft. Dies werde eine große Erleichterung für alle Helfer bei den kommenden Veranstaltungen sein, erklärte Dominik Warmuth.

Mit großer Begeisterung hat auch das Grillteam auf die Neuerungen in der Grillbude reagiert. Hier wurde in eine neue Dunstabzugshaube und ebenfalls in ein neues großes Edelstahlspülbecken investiert.

Der Abteilungsleiter Sport, Elmar Zier, berichtete, dass mit der Ersten Mannschaft, die aktuell den 2. Tabellenplatz belege, alles möglich sei und dass die neue Spielgemeinschaft der 2. Mannschaft mit Langendorf/Westheim/Pfaffenhausen sehr gut laufe.

Leider gebe es im Nachwuchsbereich Fußball in den kommenden Jahren wenig neue Jugendspieler, dafür erfreue sich das Kinderturnen immer größerer Beliebtheit. (Quelle: www.infranken.de)

19. Spieltag TSV Waldfenster – SV Machtilshausen 0:1 (0:0) 31.03.2019

Trotz der Niederlage war TSV-Abteilungsleiter Jochen Schlereth mit der Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden: „Wir haben super gespielt und gut gekämpft, leider konnten wir unsere Konter nicht nutzen.“ Die neue Viererkette des TSV stand fast das gesamte Spiel über sicher und ließ kaum etwas zu. Beim perfekt getretenen Freistoß von Jörg Schmitt war Torhüter Philipp Heusinger chancenlos. Da Thomas Eckert die einzige große Chance für Waldfenster nicht nutzen konnte und auch sonst nur wenig Gefahr von der TSV-Offensive ausging, reichte Schmitts Treffer den Gästen zum Sieg. Auf die konzentrierte Abwehrleistung kann Waldfenster in Zukunft sicher aufbauen.
Tor: 0:1 Jörg Schmitt (54.). (Quelle: www.infranken.de)

18. Spieltag SV Machtilshausen – FC Fuchsstadt II 4:1 (3:1) 24.03.2019

Der favorisierte SV ließ in der Partie gegen die Landesliga-Reserve nichts anbrennen und ließ sich auch durch die Anwesenheit von Andreas Graup und Florian Thurn aus der ersten Mannschaft nicht einschüchtern. Das glänzend aufgelegte Sturmduo um Christian Mützel und Santo Schneider war kaum zu halten und sorgte für einen ungefährdeten Sieg. Ein besonders schönes Tor gelang Mützel, der einen Freistoßball direkt zum 4:1 verwandelte. Eine einzige Nachlässigkeit der Hintermannschaft gab es zu bemängeln, die prompt zum Anschlusstreffer für die Gäste führte. SV-Pressewart Clemens Schmitt warnte dennoch: „Die nächsten Wochen werden schwierig, weil wir einige Verletzte haben. Hoffentlich lichtet sich das Lazarett bald.“

Tore: 1:0 Christian Mützel (23.), 2:0 Valentin Saum (33., Elfmeter), 2:1 Thomas Knüttel (36.), 3:1 Santo Schneider (44.), 4:1 Christian Mützel (62.). (Quelle: www.infranken.de)

16. Spieltag SV Machtilshausen – FC Obereschenbach 2:0 (0:0) // (SG) SV Machtilshausen II/​FC Westheim II/​SV Pfaffenhausen/​SV Langendorf – SC Diebach II 1:3 (0:2) 11.11.2018

1. Mannschaft:  
In einem eigentlich fairen Spiel kam es gegen Ende zu einer sehr unschönen Szene, bei der sich ein Spieler der Gäste im Gerangel völlig im Ton vergriff. Machtilshausens Pressewart Clemens Schmitt appellierte an den Sportsgeist: „Ein bisschen Rangelei kann vorkommen; das gehört dazu. Aber ein Spieler, der sagt ‚Ich bring dich um‘, das geht nicht. Das hat im Sport nichts zu suchen.“ Das Spiel selbst begann mit einer langen Abtastphase, denn beide Teams wollten sich auf dem rutschigen Rasen keine Fehler erlauben. Torjäger Rene Leurer vergab die beste Chance der Gäste aus wenigen Metern. Im zweiten Durchgang reichte ein langer Ball, den Christian Mützel gekonnt verwertete, den Hausherren zur Führung. Kurz vor Schluss erzielte Mützel nach einem Konter das zweite Tor. Tore: 1:0, 2:0 Christian Mützel (57., 87.). (Quelle:www.infranken.de)

2. Mannschaft:
Tore: 0:1 Daniel Schaub (10.), 0:2, 0:3 Rene Stadler (35., 52.), 1:3 Philipp Saum (55.) (Quelle:www.infranken.de)