Kategorie: Spielbericht

17. Spieltag SV Machtilshausen – SG Hammelburg/Fuchsstadt 3:0 (1:0) 14.11.2021

Im letzten Spiel vor der Winterpause vergrößerte Spitzenreiter Machtilshausen den Abstand zu seinen Verfolgern noch einmal. Dabei bestand besonders in der zweiten Halbzeit kein Zweifel, wer den Platz als Sieger verlassen würde. Vor der Pause ließ Leonhard Zink Gästekeeper Sven Schaupp aus 18 Metern keine Chance. Danach vergab Machtilshausen einige gute Chancen, ehe Christian Mützel nach Wiederanpfiff auf 2:0 erhöhte. SV-Sprecher Klemens Schmitt war nicht nur mit dem Spiel, sondern mit der gesamten Hinrunde seiner Mannschaft sehr zufrieden. „Wir hoffen, dass wir genauso stark aus der Winterpause zurückkommen“, sagte er.

Tore: 1:0 Leonhard Zink (20.), 2:0 Christian Mützel (54.), 3:0 Christian Simon (70.) (Quelle: www.infranken.de)

16. Spieltag SG Obereschenbach/Morlesau – SV Machtilshausen 0:2 (0:2) 07.11.2021

In einer Partie, in der Machtilshausen offensiv nicht viel einfallen wollte, konnte sich der Tabellenführer auf seinen Torjäger Santo Schneider verlassen. Zunächst erzielte dieser aus stark abeitsverdächtiger Position per Abstauber das 0:1, zehn Minuten später legte er vom Elfmeterpunkt nach. Obereschenbach ließ sich vom Rückstand aber nicht beeindrucken und war in der Folge klar spielbestimmend. Einzig die Torchancen blieben weitestgehend aus. Machtilshausen stand gewohnt kompakt, verteidigte die Führung souverän und brachte der Spielgemeinschaft ihre erste Heimniederlage bei. „Es war ein mäßiges Spiel, aber ein Spiel auf Augenhöhe“, fasste SG-Pressewart Achim Meder zusammen.

Tore: 0:1, 0:2 Santo Schneider (14., 24./Elfmeter). (Quelle: www.infranken.de)

15. Spieltag SV Machtilshausen – SV Römershag 4:1 (2:1) 31.10.2021

Favorit Machtilshausen tat sich gegen Tabellenschlusslicht Römershag lange schwer. Denn die Gäste spielten nicht im Stile eines solchen, sondern hielten kämpferisch und phasenweise auch spielerisch mit. Beide Mannschaften trafen mit ihrem ersten Torschuss, woraufhin sich ein zunächst offenes Spiel entwickelte. Leonard Zink traf aus 25 Metern zum 2:1 und gab den Gastgebern wieder Sicherheit. Der zweite Durchgang ging dann klar an Machtilshausen, das aber viele Chancen vergab. Valentin Saum traf auf Vorlage von Artur Sibert, der mit dem Ball am Fuß über den halben Platz marschiert war, ehe Santo Schneider vom Punkt für den Endstand sorgte.

Tore: 1:0 Christian Simon (3.), 1:1 Robert Adam (7.), 2:1 Leonard Zink (34.), 3:1 Valentin Saum (54.), 4:1 Santo Schneider (70., Elfmeter). (Quelle: www.infranken.de)

14. Spieltag SG Oberbach I/Wildflecken I/Riedenberg II/Bad Brückenau II – SV Machtilshausen 0:2 (0:1). 24.10.2021

Der angereiste Tabellenführer wurde seiner Favoritenrolle durchaus gerecht. Artur Sibert war jedoch in der ersten Halbzeit der einzige, der SG-Torwart Sean Klein überwinden konnte. Die weiteren Abschlüsse von Christian Mützel und Santo Schneider waren zu unpräzise. Nachdem Nils Tong die große Chance auf den Ausgleich vergeben hatte, schwächten sich die Gastgeber mit zwei Platzverweisen selbst. Valentin Saum nutzte den sich nun bietenden Platz aus, um das 0:2 zu erzielen.

Tore: 0:1 Artur Sibert (18.), 0:2 Valentin Saum (90.). Gelb-Rot: Marcel Gebhart (77.), Vincenz Schaab (78., beide Oberbach). (Quelle: www.infranken.de)

13. Spieltag TSV Volkers – SV Machtilshausen 0:1 (0:1) 17.10.2021

„Ein Gegentor zum ungünstigsten Zeitpunkt“, beklagte der Volkerser Abteilungsleiter Oliver Brust. Mit dem Knie war Santo Schneider kurz vor dem Pausenpfiff zur Stelle und bugsierte eine Hereingabe ins Tor, womit die Gäste an der Tabellenspitze bleiben. Die beste Möglichkeit der Gastgeber hatte Kevin Karg, sein Kopfball geriet jedoch etwas zu hoch. In der zweiten Halbzeit drückte Volkers auf den Ausgleich, wurde aber im letzten Drittel zu selten gefährlich. Nach einem Foul zeigte der Unparteiische auf den Punkt im Volkerser Strafraum. Santo Schneider übernahm die Verantwortung und drosch den Ball an die Latte. Die letzte Chance hatte TSV-Schlussmann Matthias Brust, der nach vorne geeilt war, er setzte seinen Kopfball nur knapp daneben.

Tore: 0:1 Santo Schneider (45.). Bes. Vorkommnis: Santo Schneider (Machtilshausen) verschießt Foulelfmeter (60.). (Quelle: www.infranken.de)

7. Spieltag SG Schondra/Breitenbach/Schönderling – SV Machtilshausen 0:2 (0:1) 04.09.2021

Obwohl die Spielgemeinschaft nach dem frühen Platzverweis für Fabian Schroll eine ganze Halbzeit in Unterzahl agierte, verkaufte man sich teuer und hielt das Spiel bis zum Schluss offen, nicht zuletzt dank der guten Leistung von Youngster Frederik Schumm im SG-Tor. Valentin Saum brachte Machtilshausen in Führung, doch Schondra besaß gute Chancen auf den Ausgleich. SV-Torwart Manuel Schmidt machte Enrico Wehner und Luca Rüttger, die es jeweils mit dem Kopf versuchten, einen Strich durch die Rechnung. Die letzte Möglichkeit zum Punktgewinn bot sich Marius Fischer kurz vor Ende des Spiels, doch er zielte aus aussichtsreicher Position knapp vorbei. Stattdessen war Markus Schmitt nach einem Lattenschuss zur Stelle und drückte den Ball zum 0:2 über die Linie.

Tore: 0:1 Valentin Saum (17.), 0:2 Markus Schmitt (82.). Gelb-Rot: Fabian Schroll (42., Schondra), Markus Schmitt (88., Machtilshausen). (Quelle: www.infranken.de)

4. Spieltag SG Hammelburg/Fuchsstadt II – SV Machtilshausen 0:2 (0:1) 14.08.2021

Die Spielgemeinschaft und der angereiste Tabellenführer agierten zunächst auf Augenhöhe und lieferten sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Zum Ende des ersten Durchgangs kamen die Machtilshäuser der Führung aber sichtlich näher. Valentin Saum bugsierte schließlich einen verunglückten Klärungsversuch nach einem Eckball akrobatisch ins Netz. Daraufhin gewann der SV im Mittelfeld immer mehr die Oberhand und störte mit frühem Pressing das Aufbauspiel der Hammelburger und Fuchsstädter empfindlich. Nach einem tollen Solo erhöhte Christian Mützel. Machtilshausen, immer noch ohne jedes Gegentor, scheiterte wiederholt an SG-Torwart Sven Schaupp, was sich in der Schlussphase beinahe noch rächte, doch die Heimmannschaft konnte die sich spät noch bietenden Chancen nicht nutzen.

Tore: 0:1 Valentin Saum (44.), 0:2 Christian Mützel (70.).
(Quelle: www.infranken.de)

3. Spieltag SV Machtilshausen – SG Obereschenbach/Morlesau 2:0 (1:0) 08.08.2021

„Ich möchte keinen Spieler hervorheben, sondern die ganze Mannschaft loben“, bilanzierte Machtilshausens Trainer Stefan Pohl, der sich besonders von der Zweikampfstärke seiner Mannschaft begeistert zeigte, die die erste halbe Stunde klar dominierte. Und daher verdient führte durch den Treffer von Artur Sibert nach einem Sololauf. Die Gäste enttäuschten keineswegs, offenbarten aber in Sachen Effizienz den entscheidenden Nachteil. Kurz nach Wiederanpfiff erhöhte der Tabellenführer durch Christian Simon im Anschluss an eine Gelegenheit für Santo Schneider. Als die Gäste alles nach vorne warfen, behielt die SV-Abwehr um den bärenstarken Julian Schnabel die Übersicht. Sehr zufrieden war Stefan Pohl auch mit der Leistung des Schiedsrichters „Er ist bei jeder Aktion sehr ruhig geblieben und hat das Spiel souverän geleitet.“

Tore: 1:0 Artur Sibert (18.), 2:0 Christian Simon (46.).
(Quelle: www.infranken.de)

2. Spieltag SV Römershag – SV Machtilshausen 0:2 (0:2) 01.08.2021

Bei Machtilshausen mussten an diesem Nachmittag zwei gute Standards zum Erfolg reichen. Artur Sibert mit einem Aufsetzer ins lange Eck und Christian Simon, der den Ball durch die Mauer mogelte, stellten mit ihren Freistößen die Weichen auf Sieg. Nachdem Valentin Saum kurz nach Wiederanpfiff am Pfosten scheiterte, ließen die Gäste jedoch nach. In der Schlussphase erkämpfte sich Römershag noch zwei aussichtsreiche Einschussmöglichkeiten, die aber beide kläglich vergeben wurden. „Wir haben uns auf dem ungewohnten Platz etwas schwergetan“, erklärte Klemens Schmitt aus Machtilshausen.

Tore: 0:1 Artur Sibert (33.), 0:2 Christian Simon (45.).
(Quelle: www.infranken.de)