4. Spieltag TSV Waldfenster – SV Machtilshausen II/Langendorf 4:0 (2:0) 10.09.2017

„Das 4:0 geht in Ordnung. Machtilshausen war nur selten gefährlich“, sagte Jochen Schlereth, Abteilungsleiter des TSV. Nur einmal wurde TSV-Keeper Michael Wehner geprüft. Der Gast traf nur das eigene Tor. Julius Horns Rückpass sprang unglücklich vor Keeper Manuel Schmidt auf und fand den Weg ins Netz. Ansonsten war es vor allem der Tag des Thomas Eckert. Beim 1:0 und 2:0 schaltete er schneller als die SV-Defensive. Bei seinem dritten Tor wurde er von Benedikt Wehner mustergültig bedient.

Tore: 1:0, 2:0 Thomas Eckert (28., 42.), 3:0 Julius Horn (66., Eigentor), 4:0 Thomas Eckert (90.). (Quelle: www.infranken.de)

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere